ausbreiten


ausbreiten
aus·brei·ten (hat) [Vt] 1 etwas (Kollekt od Pl) ausbreiten Gegenstände übersichtlich nebeneinander hinlegen (um sie jemandem zu zeigen) <Geschenke, Waren ausbreiten>
2 etwas ausbreiten etwas auseinander falten und offen (vor jemanden) hinlegen <einen Plan, eine Decke ausbreiten>: Er breitete die Straßenkarte auf dem Boden aus
3 etwas (vor jemandem) ausbreiten (jemandem) etwas ausführlich schildern <seine Probleme, Gedanken, Sorgen ausbreiten>
4 etwas ausbreiten etwas weit nach außen strecken <jemand breitet die Arme aus; ein Vogel breitet die Flügel aus>
5 etwas ausbreiten eine Anschauung oder Idee vielen Menschen bekannt machen <eine Lehre, eine Religion ausbreiten>;
[Vr] 6 etwas breitet sich aus etwas wird immer größer und bedeckt schließlich eine große Fläche <das Feuer, der Nebel, eine Stadt>
7 etwas breitet sich aus etwas ergreift oder betrifft viele Menschen <eine Unruhe, eine Seuche>
8 etwas breitet sich aus etwas wird bei vielen Menschen bekannt und gewinnt an Einfluss <eine Ideologie, ein Gerücht, eine Mode>
|| zu 5-8 Aus·brei·tung die; nur Sg

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausbreiten — ausbreiten …   Deutsch Wörterbuch

  • Ausbreiten — Ausbreiten, verb. reg. act. aus einander breiten, demjenigen, was zusammen gelegt war, einen größern Raum in der Breite geben. 1. Eigentlich. Die Flügel ausbreiten. Die Arme ausbreiten. Die Hände zu Gott ausbreiten. In welcher Bedeutung die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausbreiten — Ausbreiten, 1) dem Blech durch den Hammer die bestimmte Breite u. Dicke geben; 2) (Metallarb.), so v.w. Ausbereiten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausbreiten — ↑inflationieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausbreiten, — ausbreiten, ich: ↑grassieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausbreiten — V. (Mittelstufe) etw. auseinanderfalten Synonyme: auseinanderbreiten, breiten (geh.), entbreiten (geh.) Beispiele: Er hat die Landkarte auf dem Tisch ausgebreitet. Sie hat die Handtücher zum Trocknen ausgebreitet …   Extremes Deutsch

  • ausbreiten — (sich) propagieren; (sich) verbreiten; grassieren; umgehen; Verbreitung finden; um sich greifen; (sich) ausdehnen; (sich) erstrecken; …   Universal-Lexikon

  • ausbreiten — 1. a) aufspannen, auseinanderbreiten, auseinanderfalten, auseinanderlegen, auseinanderrollen, ausrollen, entfalten; (geh.): entrollen. b) aufdecken, auflegen, aufschlagen, auslegen, hinlegen, nebeneinanderlegen, streuen, verstreuen, verteilen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausbreiten — breit: Das gemeingerm. Adjektiv mhd., ahd. breit, got. braiÞs, engl. broad, schwed. bred ist dunklen Ursprungs. Es bezeichnete ursprünglich ganz allgemein die Ausdehnung (so noch in »weit und breit«, bildlich in der Wendung »die breite Masse«),… …   Das Herkunftswörterbuch

  • ausbreiten — aus|brei|ten …   Die deutsche Rechtschreibung